Meet and Greet

Meet and Greet


  


Meet and Greet

Die Referenten treffen

Wir tun unser Bestes, diejenigen aus der ganzen Welt einzuladen, die Ihnen die erhofften Information geben können. Professoren, Lehrer, erfahrene Eltern oder Geschwister diskutieren die Themen für die bestmögliche Lebensqualität. Unser Motto; TOGETHER/ZUSAMMEN!

Frank Kaiser

Frank Kaiser


Professor der klinischen Genetik und Humangenetik, Institut für Humangenetik, Universität von Lübeck, Deutschland

 

Seit 2013 ist er Professor für Funktionale Genetik und Humangenetik am Institut für Humangenetik der Universität Lübeck. Zusätzlich zu den genetischen und funktionalen Analysen auf dem Gebiet von Kohäsinopathien (wie dem Cornelia-de-Lange-Syndrom) liegt der Schwerpunkt seiner Forschungsgruppe auf molekularen Mechanismen auf dem Gebiet genetischer Störungen und erblicher Krankheiten.
Er hat Biologie an der Ruhr-Universität Bochum studiert. In seinen Doktor- und den folgenden Arbeiten am Institut für Humangenetik in Essen führte er funktionale Analysen des Transskriptionsfaktors TRPS1 durch.

 

 

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der CdLS-Weltföderation.


Sylvia huisman

Sylvia huisman


MD PhD, Amsterdam University Medical Center, Amsterdam, and Prinsenstichting, Purmerend, The Netherlands.

 

Sie betreut die klinische Ausbildung für Fachärzte in Prinsenstichting und unterrichtet am Medical Center der Erasmus Universität, Rotterdam. Sie machte ihren Doktor über "Selbstverletzendes Verhalten beim Cornelia-de-Lange-Syndrom".

Sie arbeitet in Prinsenstichting, beim Expertise-Zentrum Amsterdam für Entwicklungsstörungen (auch das Cornelia-de-Lange-Syndrom) des Medizinischen Zentrums der Universität Amsterdam und beim Expertise- und Beratungszentrum CCE (Centre for Consultancy and Expertise).

Sie ist Ärztin für Menschen mit geistiger Behinderung (AVG). Sie erhielt ihre Fachausbildung am Prinsenstichting und dem medizinischen Zentrum der Erasmus Universität, Rotterdam.

 

Medizinische Direktorin der niederländischen CdLS-Gruppe und Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats der CdLS-Weltföderation.


Gabriele Gillessen-Kaesbach

Gabriele Gillessen-Kaesbach


Prof. Dr. Med.
Präsidentin der Universität zu Lübeck

Medizinstudium in Strasbourg, Bochum, Essen. 1982 Promotion. 1986 Fachärztin für Kinderheilkunde. 1988 wissenschaftliche Assistentin im Institut für Humangenetik in Essen. 1995 Fachärztin für Humangenetik. 1997 Habilitation. 2006 Berufung an die Universität zu Lübeck, Leitung des Instituts für Humangenetik. 2010 bis 2013 Vizepräsidentin für den Bereich Forschung. 2016 Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik, Kongressbotschafterin der Hansestadt Lübeck. Seit 2010 berufenes Mitglied und seit 2017 stellvertretende Vorsitzende der Gendiagnostik-Kommission des Bundesministeriums für Gesundheit. Präsident der Universität zu Lübeck seit Januar 2018


Über den Inhalt der Website

Alle in diesen Fragen und Antworten enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Bildungszwecken. Der Ort, um spezifische medizinische Beratung, Diagnosen und Behandlung zu erhalten, ist Ihr Arzt. Die Nutzung dieser Website erfolgt auf eigene Gefahr. Wenn Sie etwas finden, das Ihrer Meinung nach korrigiert oder geklärt werden muss, lassen Sie es uns bitte wissen, kontaktieren Sie uns unten.

*#