Einführung in das CDLS (Fortsetzung)

Einführung in das  CDLS (Fortsetzung)


  


Einführung in das CDLS (Fortsetzung)

Eine umfassende Einführung in das Cornelia-de-Lange-Syndrom.
Unsere Fachleute sprechen über:

  • Wichtige Gesundheitsprobleme, insbesondere Ernährungsprobleme und Reflux,
  • Entwicklung und Verhalten

Es erfüllt uns mit großem Stolz, daß 2018/2019 das erste internationale Konsenspapier über das Cornelia-de-Lange-Syndrom erstellt wurde. Alle Referenten auf dieser Konferenz haben aktiv daran mitgearbeitet. Nun können Sie Fragen stellen, aber auch erfahren, wo es noch keinen Konsens gibt.

Die Referenten treffen

Wir tun unser Bestes, diejenigen aus der ganzen Welt einzuladen, die Ihnen die erhofften Information geben können. Professoren, Lehrer, erfahrene Eltern oder Geschwister diskutieren die Themen für die bestmögliche Lebensqualität. Unser Motto; TOGETHER/ZUSAMMEN!

David FitzPatrick

David FitzPatrick


CdLSWorld.conferences.2019.speakers.fitzpatrick CdLSWorld.conferences.2019.speakers.fitzpatrick.WebHome

Professor of Paediatric Genetics, MRC Human Genetics Unit, Edinburgh, UK

 

Er ist Professor und ist Berater für Pädiatrische Genetik in Edinburgh seit 1994. Seine klinischen Interessen gelten neurologischen Entwicklungsstörungen bei Kindern und der Identifizierung von genetischen Ursachen für schwere Entwicklungsstörungen.

Er hat Medizin an der Universität Edinburgh studiert und dann praktische Erfahrungen als Kinderarzt in Edinburgh, Bristol und Glasgow gesammelt. Erfahrungen in Klinischer Genetik sammelte er in Glasgow als Stipendiat in Klinischer Forschung beim Wellcome Trust und am John Hopkins Hospital in Baltimore in Klinischer Forschung am Medizinischen Institut Howard Hughes.

 

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der CdLS-Weltföderation.


Feliciano Ramos

Feliciano Ramos


CdLSWorld.conferences.2019.speakers.ramos CdLSWorld.conferences.2019.speakers.ramos.WebHome

Er ist Kinderarzt und Genetiker (ABMG-USA zertifiziert) und arbeitet an der Universitätsklinik "Lozano Blesa" in Saragossa, Spanien, wo er das Humangenetische Institut leitet. Er ist Professor für Kinderheilkunde und Vorsitzender der pädiatrischen Abteilung der Medizinischen Hochschule von Saragossa. Seit 2004 beschäftigt er sich mit dem CdLS. Er ist Koordinator des spanischen Zentrums für CdLS.

Er ist Mitglied des Wissenschaftsbeirates des spanischen CdLS-Familienvereins und des SAC der CdLS-Weltföderation. Er war Leiter mehrerer Forschungswettbewerbe über CdLS.


Über den Inhalt der Website

Alle in diesen Fragen und Antworten enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Bildungszwecken. Der Ort, um spezifische medizinische Beratung, Diagnosen und Behandlung zu erhalten, ist Ihr Arzt. Die Nutzung dieser Website erfolgt auf eigene Gefahr. Wenn Sie etwas finden, das Ihrer Meinung nach korrigiert oder geklärt werden muss, lassen Sie es uns bitte wissen, kontaktieren Sie uns unten.

*#